Abschlussturnier 2018 / 2019 Abschlussturnier 2018 / 2019 Abschlussturnier 2018 / 2019
Abschlussturnier 2018 / 2019
Benefizturnier 2019 Benefizturnier 2019 Benefizturnier 2019
Benefizturnier 2019
PDC Benefizturnier 2022 PDC Benefizturnier 2022 PDC Benefizturnier 2022
PDC Benefizturnier 2022
PDC Benefizturnier 2022 PDC Benefizturnier 2022 PDC Benefizturnier 2022
PDC Benefizturnier 2022
Abschlussturnier 2018 / 2019 Abschlussturnier 2018 / 2019 Abschlussturnier 2018 / 2019
Abschlussturnier 2018 / 2019
Online: 34

VDH e.V. » 

Verein » 

Aktuelles

Aktuelles

Stellungnahme Veruntreuung Vereinigte Dartliga Hannover e.V. 100% 100% 2022-07-29 09:37:04 Vereinigte Dartliga Hannover e.V.
Liebe Mitglieder, <br> <br> leider sind wir erneut gezwungen solch ein Schreiben aufzusetzen und es bricht uns das Herz, dass wir dies überhaupt zum Thema machen müssen. <br> <br> Vielleicht hat es schon in der ein oder anderen Mannschaft die Runde gemacht, dass sich die VDH dem Vorwurf der Untreue stellen muss. Angeblich haben wir als Vorstand in den letzten Jahren 56.000 Euro veruntreut. Diese Unterstellung hat uns wie ein Schlag ins Gesicht getroffen. <br> Wie kommt jemand auf solch eine Idee, solche Geschichten ohne stichfeste Beweise in den Raum zu stellen? Hat man mal drüber nachgedacht, dass solche Vorwürfe Vereinsschädigend sind? Das solche Unterstellungen schwere Konsequenzen nach sich ziehen könnten? Für den Verein, wie auch für seine Vorstandsmitglieder. <br> Nachdem wir uns alle wieder gesammelt hatten, uns zusammengesetzt und beratschlagt haben, haben wir angefangen den Vorwürfen nachzugehen und wir wissen auch mittlerweile aus welcher Richtung hier der Wind weht. Der geschäftsführende Vorstand hat bereits Kontakt zu einem Anwalt aufgenommen und behält es sich vor, weitere rechtliche Schritte einzuleiten. <br> Sollte es zu diesem Thema sachdienliche Hinweise geben, könnt ihr euch gerne jeder Zeit an uns wenden. Wir sind für jeden Hinweis dankbar, der Licht ins Dunkel bringt. <br> Ebenso haben die Leute, die diese Lügen in die Welt gesetzt und in Umlauf gebracht haben die Möglichkeit sich bei uns zu melden. Noch würden wir gerne versuchen eine gütliche Einigung zu erreichen. <br> Wir als Verein und als ehrenamtliche Unterstützer, welche von euch gewählt wurden, sind tief erschüttert über solche Verleumdungen. Wir stecken viel Zeit und Energie in die Planung und Durchführung der Saison, die Ligaverwaltung, Pokal, Rangliste, Veranstaltungen etc., um euch die Möglichkeit zu geben eurem Hobby nachzukommen. <br> Sollte es unter den Mannschaften uns gegenüber Misstrauen geben, sprecht uns gerne an, wir vereinbaren einen Termin und jedes aktive Mitglied hat die Chance in unsere Kassenbücher zu gucken und Fragen zu den Einnahmen und Ausgaben zu stellen. Die Kasse wurde nach der letzten Jahreshauptversammlung durch zwei gewählte Kassenprüfer aus den Reihen unserer Mitglieder geprüft und durch diese abgenommen und entlastet. Wenn dort so ein riesiger Haufen Geld verschwunden wäre, wäre das doch wohl aufgefallen. <br> Wir hoffen, dass wir von den restlichen 99 % unserer Mitglieder das Vertrauen haben, welches wir benötigen, um unsere Arbeit zu eurer Zufriedenheit zu leisten und dass sich diese Vorwürfe aufklären und wir in Ruhe weiter unserer Arbeit nachgehen können. <br> <br> Mit sportlichen Grüßen <br> <br> Euer Vorstand der VDH e. V.

Stellungnahme Veruntreuung 29.07.2022

Liebe Mitglieder,

leider sind wir erneut gezwungen solch ein Schreiben aufzusetzen und es bricht uns das Herz, dass wir dies überhaupt zum Thema machen müssen.

Vielleicht hat es schon in der ein oder anderen Mannschaft die Runde gemacht, dass sich die VDH dem Vorwurf der Untreue stellen muss. Angeblich haben wir als Vorstand in den letzten Jahren 56.000 Euro veruntreut. Diese Unterstellung hat uns wie ein Schlag ins Gesicht getroffen.
Wie kommt jemand auf solch eine Idee, solche Geschichten ohne stichfeste Beweise in den Raum zu stellen? Hat man mal drüber nachgedacht, dass solche Vorwürfe Vereinsschädigend sind? Das solche Unterstellungen schwere Konsequenzen nach sich ziehen könnten? Für den Verein, wie auch für seine Vorstandsmitglieder.
Nachdem wir uns alle wieder gesammelt hatten, uns zusammengesetzt und beratschlagt haben, haben wir angefangen den Vorwürfen nachzugehen und wir wissen auch mittlerweile aus welcher Richtung hier der Wind weht. Der geschäftsführende Vorstand hat bereits Kontakt zu einem Anwalt aufgenommen und behält es sich vor, weitere rechtliche Schritte einzuleiten.
Sollte es zu diesem Thema sachdienliche Hinweise geben, könnt ihr euch gerne jeder Zeit an uns wenden. Wir sind für jeden Hinweis dankbar, der Licht ins Dunkel bringt.
Ebenso haben die Leute, die diese Lügen in die Welt gesetzt und in Umlauf gebracht haben die Möglichkeit sich bei uns zu melden. Noch würden wir gerne versuchen eine gütliche Einigung zu erreichen.
Wir als Verein und als ehrenamtliche Unterstützer, welche von euch gewählt wurden, sind tief erschüttert über solche Verleumdungen. Wir stecken viel Zeit und Energie in die Planung und Durchführung der Saison, die Ligaverwaltung, Pokal, Rangliste, Veranstaltungen etc., um euch die Möglichkeit zu geben eurem Hobby nachzukommen.
Sollte es unter den Mannschaften uns gegenüber Misstrauen geben, sprecht uns gerne an, wir vereinbaren einen Termin und jedes aktive Mitglied hat die Chance in unsere Kassenbücher zu gucken und Fragen zu den Einnahmen und Ausgaben zu stellen. Die Kasse wurde nach der letzten Jahreshauptversammlung durch zwei gewählte Kassenprüfer aus den Reihen unserer Mitglieder geprüft und durch diese abgenommen und entlastet. Wenn dort so ein riesiger Haufen Geld verschwunden wäre, wäre das doch wohl aufgefallen.
Wir hoffen, dass wir von den restlichen 99 % unserer Mitglieder das Vertrauen haben, welches wir benötigen, um unsere Arbeit zu eurer Zufriedenheit zu leisten und dass sich diese Vorwürfe aufklären und wir in Ruhe weiter unserer Arbeit nachgehen können.

Mit sportlichen Grüßen

Euer Vorstand der VDH e. V.